• aero_web
 

AEROE (DK) 2010/2014

Aeroe ist eine kleine dänische Ostseeinsel, die zwischen Fünen und Langeland liegt. Hier haben unsere Eltern vor ein paar Jahren geheiratet. Seitdem haben wir schon zwei Mal den Hochzeitstag inklusive Sommerurlaub hier verbracht.

Die Autofahrt dauert zwar lange, ist aber aufregend. Wir müssen durch den langen und etwas unheimlichen Elbtunnel fahren und die Fähre bringt uns vom Festland auf die Insel. Die Fährfahrt (sollte man vorher reservieren) macht total Spaß, man fährt mit dem Auto rauf  und dann geht man ganz steile Treppen hoch, dort gibt es Eis und Pommes und man kann draussen stehen und sich den Wind um die Nase wehen lassen.


Auf Aeroe gibt es viele  gemütliche Ferienhäuser, zu finden hier:

www.danischeferienhauser.de
www.dancenter.de
www.dansk.de

Sogar mit Babybetten für die kleineren Kinder. Und Garten mit Sandkasten, Schaukel und Grill. Bei uns gibt es sogar einen Apfelbaum im Garten und dahinter  eine große Koppel mit Pferden, die wir immer mit den Äpfeln füttern, wenn wir sie nicht selber essen. Die meiste Zeit sind wir am Strand. Die Strände sind super. Der Sand ist fein und hell, das Wasser flach und im Sommer nicht ganz so kalt. Wir  schwimmen und planschen. Sammeln Steine und Muscheln. Und bauen Sandburgen. Da es manchmal sehr windig ist, haben wir immer eine Strandmuschel dabei, in der wir uns vor dem Wind verstecken und picknicken. Selbst an den schönsten Sommertagen sind die Strände ziemlich leer. Und wenn wer da ist, sind das meist Familien mit Kindern (und Hunden). Zu essen gibt es ganz viele leckere Sachen, die wir vorher in einem kleinen Supermarkt gekauft haben. Große Läden gibt es nämlich auf Aeroe nicht. Es ist eh alles eher klein und niedlich hier. Wie in einem Buch von Astrid Lindgren. Kleine Orte, hübsche Läden, in denen Mama oft verschwindet und dann mit 1-2 Tüten wieder herauskommt, nette Lokale und Restaurants mit sehr leckerem Essen und vielen freundlichen Menschen.

 

Fakten und Tipps

Fähre: Fynshav-Soby, 1 Stunde Fahrt, Reservierung empfohlen, ca. 100 Euro/Fahrt
www.aeroe-ferry.com
Soby: Fährhafenstadt, toller Spielplatz am Hafen mit großer Wiese inkl. Grillplätzen
leckerste Bäckerei von Aeroe (Fin’s Bageri), Leuchtturm an der Nordspitze
mit Golfplatz (hier waren meine Eltern golfen mit Kinderwagen!)
Marstal: die größte Stadt auf Aeroe, größter Supermarkt der Insel, leckerstes Eis der Insel (z.B. Lakritzeis), größter Kramladen mit Strandspielzeug, Schlauchbooten und Angelsachen, da war ausnahmsweise mal Papa für einige Zeit verschwunden und wir durften uns auch was aussuchen.
Aeroeskobing: unsere Lieblingsstadt, weil es die Stadt ist, in der Mama und Papa geheiratet haben, hier kann man auf dem Marktplatz immer wieder glückliche Ehepaar beobachten.(www.danish-island-weddings.com/ www.camillajorvad.com)
Hier gibt es ausserdem die Touristeninformation, viele nette kleine Läden für Souvenirs, Anziehsachen, selbstgenähte Kinderkleidung, Schmuck, Spielsachen. Nette Gässchen mit den typischen Aeroehäuschen. Yachthafen. Fahrradverleih (haben auch Kindersitze und Anhänger), schöner Fahrradweg am Sund entlang mit Picknickplätzen und Waldspielplatz.
Und unser Lieblingsstrand, der längste der Insel, hier gibt es auch die süssen Strandhäuschen.
St. Rise: ein kleiner Ort mitten auf Aeroe, bekannt für die Rise Bryggeri (Brauerei). Deswegen waren wir auch zu Fuß unterwegs, denn die Erwachsenen mussten die verschiedenen Bio-Biersorten probieren, für uns gab es Bio-Apfelsaft und dazu den leckersten Appel Crumble mit Sahne!